Logo Herzt├Âne

Herzt├Âne
    
Anerkanntes Weiterbildungsinstitut f├╝r Hebammen
 und angrenzende Berufsgruppen

zurück 


Kontakt:
0571 / 38 83 770
info@herztoene.net
 

 

[Startseite]
[Themenuebersicht]
[Anatomie Physiologie]
[Akupressur]
[Akutaping]
[AkupunkturWB]
[AkuNachschulung]
[AquafitWB]
[AufbauFitness]
[Babymassage]
[Basics klinische Geburtshilfe]
[MitBabyimWasser]
[Bauch Beine BB]
[BauchtanzR├╝ckbildg]
[BeckenbodenKontinenz]
[BeckenbodenWB]
[BeckenbodenTrainerin]
[BodyMind Centering]
[CranioWeiterbildung]
[CTG]
[Evidenz basiertes Wochenbett]
[Fu├čreflexWB]
[Gebaerh-Dystokien]
[Geburt in Bewegung]
[Geburtsvorbereitung]
[HypnoseWB]
[KleinkindSchwimmen]
[KommunikationBeratung]
[Latenzphase]
[Lomi-Massage]
[Massagen]
[Notfaelle]
[Pilates]
[RueckbildungKind]
[Rueckenschule Schwangere]
[Spiraldynamik]
[Stillen]
[WasserSchwangerschaft]
[Wasser-Rueckbildung]
[Traumasensibel]
[Vorsorge]
[Wiedereinstieg Klinik]
[WochenbettRueckbildg]
[Yoga]
[Seitenuebersicht]

 

www.hebammenhandwerk.de

 

HT_WB WEKGH_HH 2015_14


Evidenzbasierte Wochenbettpflege

Fortbildung f├╝r Hebammen

 

© Abbildung: Tara Franke 2015

Inhalte:

Diese Fortbildung beleuchtet jedes Wochenbettmerkmal von Mutter und Neugeborenem sowie Stillen in Hinblick auf evidenzbasierte Beratungs- und Pflegeinhalte, wirksame Ma├čnahmen sowie Risikopotential und Grenzen der hebammengeleiteten Behandlung.
Es wird verdeutlicht, was einen physiologischen Befund von einem behandlungsbed├╝rftigen sowie einem pathologischen Befund im Sinne eines Notfalls unterscheidet (15 U-Std.)..

Physiologie des Wochenbettes

  • Genitale und extragenitale Involution der Frau
  • Heilung der Geburtsverletzungen
  • Besonderheiten bei Sectio
  • Psycho-mentale Besonderheiten
  • Stillen (Beginn, Dauer, Anlegetechnik, Entleeren der Brust etc.)
  • Neugeborenenpflege (Haut-, Nabel und Popflege etc.)

Prophylaxen

  • Neugeborenenprophylaxen
  • Schlafverhalten des Neugeborenen
  • Evaluation des Geburtserlebens Pathologien


Pathologien und Notf├Ąlle

  • Notf├Ąlle der Mutter
  • Notf├Ąlle beim Kind
  • Stillen bei Hypogalaktie, Erkrankungen der Brust, Abstillen
  • Neugeborenenikterus
  • Psycho-mentale Krisen der Mutter

Die Anerkennung im Sinne der Fortbildungspflicht gem├Ą├č
┬ž 2 Abs. 1 HebBO NRW durch das Gesundheitsamt Minden ist
mit 15 U-Std. - inkl. 7 Notfallstd. - erfolgt.


Dozentin:
Kirstin B├╝the
 

Termine:

    Kurs Nr.        784
    Ort:               Fulda
    Startmonat:  Februar 2018

    Termin: 23.-24.02.2018-
    Kursgeb├╝hr: 250 ÔéČ
    Die Kursgeb├╝hren enthalten das Buch der Dozentin Kirstin B├╝the 
    ”Evidenzbasierte Wochenbettpflege” im Wert von 36 ÔéČ als Grundlage f├╝r den Unterricht.
    Es kommt eine Tagespauschale f├╝r Getr├Ąnke und Verpflegung im Tagungshaus hinzu.
     

    Kurs Nr.        793
    Ort:               Hannover
    Startmonat: 
    M├Ąrz 2018

    Termin: 09.-10.03.2018
    Kursgeb├╝hr: 250 ÔéČ
    Die Kursgeb├╝hren enthalten das Buch der Dozentin Kirstin B├╝the 
    ”Evidenzbasierte Wochenbettpflege” im Wert von 36 ÔéČ als Grundlage f├╝r den Unterricht.
    Es kommt eine Tagespauschale f├╝r Getr├Ąnke und Verpflegung im Tagungshaus hinzu.
     

     

  Inhouse-Schulungen:

    Diese Weiterbildung ist auch bestens geeignet f├╝r die Schulung eines ganzen Teams,
    z.B. einer geburtshilflichen Abteilung, einer Praxis oder eines Geburtshauses.
    Weitere Informationen finden Sie hier.

 

BUETHE_Evidenz basierte Wochenbettpflege
Literaturtipp:

Unterrichtsgrundlage ist das Buch der Dozentin

Kirstin B├╝the 
”Evidenzbasierte Wochenbettpflege”

Kohlhammer Verlag,
216 Seiten mit vielen Praxistipps

Softcover, 36 ÔéČ, in der Kursgeb├╝hr enthalten!


OBEN

Hebammenfortbildung zu
Evidenzabsierter Wochenbettpflege
[Startseite] [Themenuebersicht] [Evidenz basiertes Wochenbett]